Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Gute Vorsätze – bleiben Sie realistisch!

eingestellt von Carolin Berger am 1. Februar 2019

Gute Vorsätze – bleiben Sie realistisch!

Haben Sie sich fürs neue Jahr einiges an guten Vorsätzen vorgenommen? Und bisher eingehalten? Damit es klappt, haben wir einige Tipps für Sie.

Kennen Sie die Smart-Formel? Sie hilft, Ziele zu erreichen. Smart steht für spezifisch, messbar, ausführbar, realistisch und terminiert. Formulieren Sie smarte Ziele. Konkret: Setzen Sie sich nur solche Ziele, die sie auch erreichen können – und zwar mit einem vernünftigen Aufwand und bis zu einem bestimmten Zeitpunkt. Werden Sie konkret und bleiben Sie realistisch. Denn wenn Sie sich unmögliche Ziele setzen, sind sie rasch frustriert und leiden noch mehr unter der Situation, die sie ändern möchten.

Ein paar Beispiele für gute Vorsätze:

  • Sagen sie also nicht: Ich will abnehmen. Sondern: Ich will in den nächsten zwei Monaten fünf Kilo abnehmen.
  • Sagen Sie nicht: Ich will mich beruflich verändern. Sondern: Ich werde im nächsten Vierteljahr fünf aussichtsreiche Bewerbungen schreiben.
  • Sagen Sie nicht: Ich will eine bessere Balance zwischen Arbeit und Freizeit. Sondern: Ich schaue am Wochenende nicht mehr in meine Dienst-E-Mails und nehme keine Arbeit mit nach Hause.

Dann ist da noch der innere Schweinehund. Er findet immer eine Ausrede, warum Sie einen Vorsatz brechen: zu müde, keine Zeit, eine andere Aufgabe ist wichtiger … Verhandeln Sie nicht mit sich. Sie werden sehen: Wenn Sie Ihre Ziele erreichen, werden Sie stolz auf sich sein – und motiviert, um das nächste Ziel anzupeilen.

 

Sie haben Fragen?

Chat starten

 

Der Beitrag Gute Vorsätze – bleiben Sie realistisch! erschien zuerst auf Der Sparkasseblog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.