Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

KSK Limburg setzt 950 Tonnen weniger CO2 frei

KSK Limburg bezieht zu 100 % Ökostrom und erhält Zertifikat von EVL

Mit dem „Ökostromzertifikat“ garantiert die Energieversorgung Limburg gemeinsam mit deren Partner der Klimainvest Green Concepts, der Kreissparkasse Limburg, dass der Bezug von Ökostrom ausschließlich aus Anlagen erneuerbarer Energien mit den gesetzlich vorgesehenen Umweltstandards besteht.

Die Kreissparkasse Limburg erreicht für den Zeitraum vom 01. Januar 2019 bis zum 31. Dezember 2019 durch den Einsatz von 2.240.000 kWh Ökostrom Klimaneutralität im berechneten Stromverbrauch. Außerdem werden regionale Projekte zur Förderung erneuerbarer Energien und/oder nachhaltiger Klimaschutzmaßnahmen durch den Bezug unterstützt.

 

Bei der Erzeugung der vorgenannten Strommenge werden bis zu 950 Tonnen CO2 weniger freigesetzt als bei einer Stromerzeugung durch Energiequellen, wie sie zum Zeitpunkt der Zertifikatserstellung im durchschnittlichen Strommix Deutschlands enthalten sind.

 

Wir haben die Energieversorgung Limburg zu dem Thema Ökostrom genauer befragt:

Warum hat die EVL Ökostrom RE eingeführt und was bedeutet das?

RE steht für REgionales Investment und REgionales Engagement. Die EVL verpflichtet sich, dass sie pro Kilowattstunde Ökostrom RE in den Ausbau erneuerbarer Energien oder in ein Klimaschutzprojekt in ihrem Liefergebiet investiert. Die EVL möchte die Energiewende vorantreiben und für Sie einen Beitrag leisten.

 

Was kostet unsere Kunden die Umstellung auf Ökostrom?

Die Standardprodukte für Privat- und Kleingewerbekunden der EVL beinhalten bereits die Lieferung von Ökostrom. Den Kunden entstehen keine zusätzlichen Kosten!

 

Gibt es einen Unterschied in der Leistung zwischen Öko- und herkömmlich erzeugten Strom?

Nein, Ökostrom unterscheidet sich in der Leistung nicht von konventionellem Strom. Ihre technischen Geräte werden weiterhin genauso funktionieren wie gewohnt.

 

Woher kommt der Ökostrom der EVL?

Der Ökostrom stammt zu 100 % aus Wasser- und/oder Windkraftanlagen mit modernen Umweltstandards.

 

Wie wird sichergestellt, dass es sich wirklich um Ökostrom handelt?

Um sicherzustellen, dass es sich auch wirklich um Ökostrom handelt, gibt es das Herkunftsnachweisregister (HKNR) des Umweltbundesamtes. Ein Herkunftsnachweis ist so etwas wie eine Geburtsurkunde für Strom. Darin wird vermerkt wie und wo der Strom erzeugt wurde. Die Herkunftsnachweise werden im Register (HKNR) verwaltet und entwertet. Jeder Nachweis kann nur einmal entwertet werden, so wird eine Doppelvermarktung ausgeschlossen.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.