Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Clever Strom sparen: Einfach mal abschalten

eingestellt von Carolin Berger am 10. Juli 2019

Clever Strom sparen: Einfach mal abschalten

Du willst keine Energie vergeuden? Dann fang doch bei deinem Computer an! Wo du überall sparen kannst, erfährst du hier.

Der Computer ist den ganzen Tag an. Auch der Drucker, der Fernseher oder der Router. Die Geräte verbrauchen jede Menge Strom. Die Verbraucherzentralen schätzen die Ausgaben für solche Geräte auf deutlich über 300 Euro im Jahr. Wer also ab und zu seine Geräte ganz ausschaltet, spart deutlich – und unterstützt die Energiewende.

• Strom kannst du zum Beispiel mit deinen mobilen Geräten sparen. Hast du sie so eingestellt, dass sie nicht zu viel Energie verbrauchen, musst du sie seltener laden. Du kannst Einfluss auf die Batterielaufzeit nehmen, indem du beispielsweise die Helligkeit des Displays niedriger einstellst.

• Du hast ein Abspielgerät für deinen MP3-Player oder dein Smartphone? Da kannst du beispielsweise den Stecker ziehen, wenn du in der Schule oder bei Freunden bist. Sonst zieht das Gerät die ganze Zeit Strom, obwohl es nicht gebraucht wird. Willst du nicht immer wieder den Stecker ziehen müssen, kannst du eine Steckdose zum An- und Ausschalten zwischen Gerät und Stromquelle anbringen.

• Wie sieht es mit dem Fernseher aus? Habt ihr einen oder mehrere? Laufen sie ständig? Haben sie einen Stand-by-Modus? Auch hier gilt: Nachts und wenn keiner zu Hause ist, muss der Fernseher nicht einsatzbereit sein. Schalte ihn aus oder schließe ihn an eine Steckdose zum Ein- und Ausschalten an.

• Theoretisch kannst du auch den Router ab und zu ausschalten – das schützt ihn gleichzeitig vor Überhitzung. Aber Achtung! Telefonierst du über das Internet und hast vielleicht einen Festplattenrekorder angeschlossen, funktionieren diese Geräte auch nicht. Auch dein WLAN steht dann nicht zur Verfügung. Hier musst du abwägen, was sinnvoller ist – ab und zu ausschalten oder Dauerbetrieb.

Computer müssen nicht im Dauerbetrieb sein

Ein Stromfresser ist auch der Computer. Läuft er bei dir 24 Stunden am Tag, damit du keine Nachricht verpasst und jederzeit ins Internet kannst? Fahr ihn lieber herunter, wenn du nicht zu Hause bist. Viele Geräte haben auch einen Energiesparmodus, der ein schnelles Herauffahren ermöglicht. Ist dir das zu aufwendig, so schalte wenigstens den Bildschirm aus. Und wie oft benutzt du deinen Drucker? Schalte ihn nur dann ein, wenn du ihn wirklich brauchst. Das Gleiche gilt für externe Festplatten oder Audioboxen am Computer oder Laptop.

Du möchtest mehr Tipps? Dann schau auf die Seite der Verbraucherzentrale.

Sie haben Fragen?

Chat starten

Der Beitrag Clever Strom sparen: Einfach mal abschalten erschien zuerst auf Der Sparkasseblog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.