Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Renovieren, sanieren, modernisieren – wo liegt der Unterschied?

eingestellt von Anita Sahi am 23. Mai 2018

Das steckt hinter den Begriffen

Sie wollen Ihre Fenster austauschen, Parkett im Wohnzimmer verlegen oder sich endlich mal um Ihren nassen Keller kümmern. Doch was ist das dann – eine Renovierung, eine Sanierung oder eine Modernisierung? Oder ist alles dasselbe?

Viele verwechseln die Begriffe Renovierung, Sanierung und Modernisierung oder verwenden Sie im Alltag synonym. Dabei hat streng genommen jeder eine eigene Bedeutung.

 

Renovieren = verschönern

Der Schwerpunkt einer Renovierung liegt ganz klar auf einer optischen Verbesserung. Es sollen kleinere Mängel, die durch die tägliche Nutzung entstehen, behoben werden. Eine Renovierung umfasst daher vor allem Schönheitsreparaturen: Die Arbeiten sind nicht zwangsläufig nötig, verbessern aber das Wohngefühl. Als Eigenheimbesitzer können Sie viele Renovierungsarbeiten selbst erledigen und müssen dafür nicht unbedingt einen Handwerker engagieren.

Typische Beispiele für Renovierungsmaßnahmen sind:

  • Wände tapezieren
  • Fassade neu streichen
  • Bodenbelag erneuern

Sanieren = reparieren

Anderes als bei einer Renovierung ist der Anlass für eine Sanierung immer ein ernsthafter Mangel. Eine Sanierung führen Sie durch, wenn Sie einen Schaden an der Immobilie beheben möchten. Sie stellen also die ursprüngliche Qualität Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses wieder her. Die Arbeiten sind häufig aufwendig und erfordern Fachwissen und Erfahrung.

Typische Beispiele für Sanierungsmaßnahmen sind:

  • Schimmel beseitigen
  • Einen nassen Keller trocken legen
  • Undichtes Dach reparieren

 

Modernisieren = verbessern

Das Ziel einer Modernisierung ist, eine Immobilie auf den neuesten Stand zu bringen. Viele Eigenheimbesitzer modernisieren ihr Zuhause, damit sie langfristig ihre Energie- und Wasserkosten senken können. Durch eine Modernisierung erhöhen sich Wohnkomfort und Wert der Immobilie. Sprich: Wenn Sie Ihr Eigenheim modernisieren, können Sie bei einem Verkauf einen höheren Preis erzielen. Einige Modernisierungsmaßnahmen sind sogar gesetzlich vorgeschrieben – zum Beispiel für den Brandschutz.

Typische Beispiele für Modernisierungsmaßnahmen sind:

  • Dach oder Außenwände dämmen
  • Isolierglasfenster einsetzen
  • Moderne Heizung anschaffen

Egal ob Sie Ihr Zuhause renovieren, sanieren oder modernisieren wollen, wir helfen Ihnen gern – mit der passenden Finanzierung.

 

Sie wünschen mehr Infos?

Wir beraten Sie gern über die Förderung und Finanzierung Ihres Vorhabens.

Chat starten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.