Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

MGV „Eintracht“ Frickhofen e.V. 1885 in Linz

6. Int. Anton Bruckner Choir Competiton and Festival

geschrieben von: MGV „Eintracht“ Frickhofen e.V.

An Fronleichnam starteten Dirigent Jens Röth, die Sänger und weiblichen Fans des MGV „Eintracht“ Frickhofen e.V. 1885 das Unternehmen Teilnahme am 6. Int. Anton Bruckner Choir Competition and Festival in Linz, Österreich. Im Konzertsaal des Brucknerhauses direkt am Donaustrand hatten die Sänger am Freitagvormittag einen tollen Auftritt vor der hochkarätig besetzten Jury und waren bester Stimmung! Dargeboten wurden „Wohlauf, Ihr Gäste“, „Schilflieder“ und „What shall we do with the Drunken Sailor“.

Nach dem Auftritt gab es insbesondere für die jungen Sänger des MGV kein Halten mehr. Mit dem gelungenen Auftritt wurden alle selbst gesetzten Erwartungen übertroffen, die Stimmung stieg stetig! Ein gemeinsames Mittagessen und Party in einem gemütlichen Biergarten schlossen sich an. Die eigene Stimmung und die Sangeslust und -darbietungen des Chores übertrugen sich dabei auf das weite Rund des Biergartens. In Windeseile waren vor Ort neue Fans gewonnen, die dem munteren Treiben beiwohnten, Aufnahmen (Bild & Handy-Video) wurden erstellt und die ein-oder-andere Message fand über die sozialen Netzwerke (bspw. Facebook) rasend schnell den Weg in die Heimat und die weite Welt! Die bisherige Resonanz war gigantisch – wir sind … „geflasht“! Der Wahnsinn! Für den „Ruhetag“, Samstag, war es Zeit, Linz und das Augustiner Stift St. Florian zu besichtigen.

Der absolute Wahnsinn!

Im berühmten Marmorsaal des Stifts war Gelegenheit für ein kleines Ständchen für den eigenen Anhang. Unmittelbar vor der Abfahrt des Busses zum Stift erhielt der 1. Geschäftsführer Peter Klein einen Anruf des Veranstalters, der die Stimmung zum Überlaufen bringen sollte. Der MGV wurde aus den 19 Chören aus 12 Nationen als einzig deutschsprachiger Chor unter die 6 Chöre nominiert, die am Abschlusswettbewerb der Preisträger umringt von Chören der internationalen Spitzenklasse aus Norwegen, Dänemark, USA, Finnland und der Tschechei um den Anton-Bruckner Chorpreis 2017 singen durfte. Der absolute Wahnsinn!  

Die Abschlussveranstaltung am Samstagabend  wurde mit allen Chören des Wettbewerbes mit einem „Locus iste“ von Anton Bruckner eröffnet. Den MGV-Sängern gelang es dann auf beeindruckende Art-und-Weise eine seiner besten Darbietungen abzurufen, die er je auf einer Bühne abgeliefert hat!

Die enorm starken Chöre des nominierten Teilnehmerfeldes, die allesamt zuvor sangen, motivierten Dirigent und Sänger bis in die letzte Haarwurzel. Es hat Riesenspass gemacht und das Auditorium applaudierte frenetisch. Bei der Wertungsbekanntgabe waren die Sänger aus dem Häuschen:

Ein Golddiplom in Linz

Nach dem Golddiplom in Prag vor 3 Jahren hat es der MGV „Eintracht“ erneut geschafft – ein Golddiplom in Linz!

Bei aller Euphorie über die eigene Leistung, des erzielten Erfolges, gratulieren wir an dieser Stelle von ganzem Herzen dem Chor Queens of Qoro Quando, Emma Kuntsi, Finland, dem Gewinner des Anton-Bruckner Preises 2017.

Eine unvergessene Reise in unser südliches Nachbarland, bei dem die MGV-Sänger internationale Freundschaften knüpften und der Chor eine zukunftsweisende Perspektive aufzeigt. Denn bei den vielen jungen Sängern des Chores werden wir weiter an unserem Leistungsvolumen arbeiten  und haben so eine tolle Aussicht auf weitere Ziele für die nächsten Jahre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.