Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Neuer Fotokalender von Limburg – Interview mit Marco Kröner

eingestellt von Sylvana Löw am 21. August 2018

Der neue Fotokalender von Limburg für 2019…

Letzte Woche hatten wir Marco Kröner bei uns zu Besuch. Marco bietet seit Anfang August einen Limburg-Kalender zum Verkauf an. Bisher kann man diesen Kalender mit tollen Motiven aus Limburg an der Lahn online unter www.limburg-kalender.de oder vor Ort bei Thalia oder Schäfer Bücher in der Limburger Innenstadt erwerben.

Da wir diesen Kalender wirklich super schön finden, haben wir als Social Media Team auch schon ein Exemplar gekauft und Marco Kröner ein paar Fragen dazu gestellt:

Wie kamst du zu dem Hobby „Fotografieren“?

Marco: „Mit meinem Ausbildungsbeginn in Würzburg fing alles an. Würzburg hat wirklich tolle Motive. Da habe ich mir eine kleine Digitalkamera gekauft und angefangen zu fotografieren. Mit der Zeit fand ich immer mehr Spaß daran und hatte irgendwann höhere Ansprüche und somit kaufte ich mir meine erste eigene Spiegelreflexkamera, ein Stativ und mehrere Objektive.“

Wie lange fotografierst du schon in Limburg?

Marco: „In Limburg selbst fotografiere ich noch gar nicht so lange, erst seit Ende 2017. Ich wohne zwar seit 2011 in Elbtal, aber erst im Winter letzten Jahres kam ich auf die Idee, auch Bilder von Limburg zu machen. Das erste Foto war vom Limburger Dom, da habe ich von der alten Lahnbrücke aus fotografiert.“

Auf welche Details legst du Wert?

Marco: „An erster Stelle steht natürlich ein schönes, ausdruckstarkes Motiv und eine interessante Lichtstimmung. Das ist das Wichtigste. Danach lege ich sehr viel Wert auf eine korrekte Belichtung der einzelnen Komponenten im Bild, dass das Bild durchgängig scharf ist und korrekt ausgerichtet ist. Das Bild soll etwas ausstrahlen!“

Welche Lieblingsstellen hast du hier in Limburg?

Marco: „Meine Lieblingsstelle ist unten an der alten Lahnbrücke. Was auch schön ist, ist ein Plätzchen neben der Autobahnbrücke. Von dort aus hat man einen super Ausblick über große Teile der Stadt. Dort ist auch das Titelbild meines Kalenders entstanden.“

Wie kamst du zu der Idee einen eigenen Kalender zu produzieren?

Marco: „Letztes Jahr kam ich auf die Idee einen Fotokalender für Würzburg zu machen. Zu Würzburg habe ich noch eine wirklich gute Bindung. Den Kalender dort habe ich erstmal nur online verkauft, um zu sehen wie es überhaupt läuft. Nach positiver Resonanz habe ich mich dazu entschlossen, solch einen Kalender auch für Limburg zu machen. Da es momentan noch nicht so viele Kalender mit Limburg-Motiven gibt, habe ich darin eine Chance gesehen. Was bei meinem Kalender auch besonders und im Vergleich zu anderen Limburg-Kalendern anders ist: Die Motive habe ich entweder früh morgens oder ab dem Sonnenuntergang bis zur blauen Stunde aufgenommen. Gerade zu diesen Zeiten können sehr interessante Lichtstimmungen entstehen. Ich freue mich natürlich, wenn der Kalender bei den Leuten gut ankommt und ich dann vielleicht im nächsten Jahr wieder einen Kalender produzieren werde.“

 

Wir sagen an dieser Stelle noch einmal Danke an Marco Kröner für das tolle Interview.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.