Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Beratung auf Augenhöhe durch Berater, die man kennt!

eingestellt von Carolin Berger am 4. September 2019

Beratung auf Augenhöhe durch Berater, die man kennt!

Was macht die KSK Limburg zur Hausbank vor Ort?

Bei einer Bank denkt jeder automatisch an große Hochhäuser mit Glasfassaden und eine undurchdringliche Welt, zu der der Normalbürger keinen Zugang hat. Nicht so bei der Kreissparkasse (KSK) Limburg.

Hier wird Regionalität jeden Tag aufs Neue gelebt. Mit 43 Standorten in der Region ist die KSK so nah und greifbar wie der Bäcker oder Metzger von nebenan. Und auch den Mitarbeiter hinter dem Schalter kennt man. Der hat doch letzte Woche beim Fußballspiel auf dem Feld gestanden? Genau, denn die Mitarbeiter der Kreissparkasse Limburg arbeiten nicht nur in der Region, sie sind auch aus der Region. Da trifft man sich Zaun an Zaun, im Supermarkt oder am Sonntag beim Bäcker.

Michael Schmidt, Filialleiter KSK Limburg

 

Und genau aus diesem Grund ist seit 111 Jahren das Ziel der KSK, für ihre Kunden da zu sein, ihre Anliegen zu verstehen und passende Finanzprodukte zu finden. Dabei haben sich auch außergewöhnliche Lösungen ergeben, wie zum Beispiel der Sparkassenbus, der an sechs Orten im Geschäftsgebiet den Kunden für mehrere Stunden in der Woche für ihre Bankgeschäfte zur Verfügung steht. Oder auch die Samstagsöffnung von Geschäftsstellen – bei der KSK am Limburger Neumarkt, in Elz und in Bad Camberg. Oder für alle, die es zeitlich nicht schaffen, während der Öffnungszeiten ihre Bankgeschäftezu erledigen, stehen Online-Berater telefonisch, per Screensharing oder WhatsApp täglich bis 22 Uhr zur Verfügung.

Alles in allem sind die rund 350 Mitarbeiter somit 77 Stunden in der Woche erreichbar und beantworten alle Fragen rund ums Konto, den nächsten Kredit, die Geldanlage oder die Versicherung.

Wenn man derzeit das Thema Bank hört, kommt man an den Themen Digitalisierung und Datenschutz nicht vorbei. Natürlich hat auch die KSK in den letzten Jahren viel Geld, Energie und Herzblut in den Ausbau der Digitalisierung gesteckt. Schon mal was von Kwitt, Fotoüberweisung oder Online-Konto gehört? Oder der besten Banking-App Deutschlands, der S-App? Ebenfalls eine Erfindung der Sparkassen. Und die Social Media Accounts der KSK in Facebook, Instagram und Twitter bringen Infos rund um das Unternehmen auf jedes Smartphone. Digitalisierung wird hier also großgeschrieben.

Und um nochmal auf den Datenschutz zu kommen: Viele kostenlose Angebote, insbesondere von neu gegründeten Finanzanbietern suggerieren, Finanzdienstleistungen, insbesondere Girokonten, könnten kostenlos angeboten werden. Daher meinen auch einige Kunden, Konten dürften nichts kosten – leider ist vielen dieser Menschen nicht bewusst, dass sie immer bezahlen – auch bei „kostenlosen“ Angeboten! Sie zahlen mit ihren kostbaren Daten, denn hier kann man sich nicht sicher sein, ob Daten nicht weiterverkauft werden! Die Kreissparkasse Limburg hat noch nie mit kostenlosen Girokonten geworben, denn hinter jedem Konto steht eine Leistung und ein Mitarbeiter, der sich um die Themen der Kunden kümmert und vor allem steht ein wichtiges Versprechen hinter jeder Leistung: Bei der KSK Limburg zahlt ein Kunde nicht mit seinen Daten. In zunehmend unsicher erscheinenden Zeiten sehnen sich die Menschen wieder mehr nach Vertrautem, Sicherheit und Verlässlichkeit.

All das bietet die KSK und macht sie zur Hausbank vor Ort!

Mehr erfahren

Jetzt Termin vereinbaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.